Wiki:WikiStart

Sie befinden sich hier: Startseite XErleben

Willkommen bei XErleben

Willkommen auf der Homepage der Arbeitsgruppe kommunales Freizeitkataster zum Objektmodell XErleben für Orte von Interesse (OVI, Points of Interest, POI) und Freizeitwege. Die Webseite liefert alle Informationen zum Objektmodell, zu Signaturen und weiterhin zur Umsetzung des Standards in aktuellen Projekten und Praxisanwendungen. Das Objektmodell XErleben und die Signaturen auf dieser Seite sind kostenfrei nutzbar.

Was ist XErleben?

XErleben ist ein Objektmodell für den standardisierten Datenaustausch von "Orten von Interesse". Der Begriff umfasst Points of Interest, Freizeitwege, Routen und Veranstaltungen aus den Themenbereichen kommunale Infrastruktur, Freizeit und Erholung, Kultur, Tourismus und Wirtschaft. Das Objektmodell vereinfacht die Verwendung von Informationen aus dezentralen Datenquellen in Portalen für Bürger, Touristen und Verwaltungen durch die Bereitstellung in einer einheitlichen Struktur. Das XErleben-Anwendungsschema ermöglicht die interoperable Zulieferung dezentral vorgehaltener Informationen zu "Orten von Interesse" über standardisierte OGC-Dienste an kommunale, regionale oder fachlich spezialisierte Portale und Anwendungen.

Das GML-Schema bietet eine Struktur für die Übergabe von ca. 60 Objektklassen, eine Kategorisierung in ca. 600 Funktionen und ein Sachdatenschema mit ca. 100 überwiegend optionalen Attributen. Ein semantischer Zeichenkatalog und frei verfügbare Signaturbibliotheken ermöglichen die Bereitstellung von XErleben-Kartenlayern in einer einheitlichen Signaturierung.

Ausführlich --> Objektmodell


Objektmodell XErleben - Orte von Interesse

Orte von Interesse sind punktförmige Geoobjekte (Points of Interest), lineare Wege und Routen oder flächenförmige Areale. Das XErleben-Schema besteht aus einer Kategorisierung und einer Standardausstattung mit Sachdaten. Dabei beschränkt sich die Attributierung auf die Funktion des Objekts, Adress- und Besuchsinformationen, Metainformationen zur Datenpflege sowie eine Handvoll Kriterien für die gezielte Filterung und Suche.

Ausführlich --> Objektmodell


Thesaurus - Kategorien und Funktionen

Ein Kernstück von XErleben ist die Kategorisierung der Orte von Interesse. Jeder Ort Von Interesse gehört mindestens einem der ca. 60 Featuretypes aus den Bereichen Infrastruktur, Freizeit / Erholung, Kultur / Bauwerk, Touristik, Wirtschaft, Veranstaltung oder Freizeitweg an. Für die weitere Differenzierung wird das Objekt mindestens einer der über 600 Funktionen aus dem zugehörigen Thesaurus zugeordnet.

Ausführlich --> Thesaurus


INSPIRE und XErleben

Das XErleben-Objektmodell deckt große Teile des INSPIRE-Annex- III-Themas "Versorgungswirtschaft und staatliche Dienste" ab. Objekte aus folgenden Bereichen können in einem XErleben-Schema unter Verwendung des Thesaurus erfasst und für INSPIRE aufbereitet werden:

  • Öffentliche Verwaltung
  • Katastrophenschutz
  • Bildungseinrichtungen
  • Gesundheitseinrichtungen
  • Ver- und Entsorgungseinrichtungen
Ausführlich --> XErleben und INSPIRE


Signaturen für XErleben

XErleben stellt für alle Kategorien und Funktionen eine Serie von Signaturen bereit, die gemäß einer Creative Commons Lizenz frei verwendet und angepasst werden darf.

Beispiele aus dem XErleben-Signaturenkatalog (Reihe 1) in Ausgestaltung vom Kreis Warendorf (Reihe 2) und vom RVR (Reihe 3).

Ausführlich --> Signaturen


Hilfen zur Umsetzung von XErleben - Wie setze ich ein Projekt mit XErleben um?

Die technischen Lösungen zur Umsetzung von XErleben sind für viele Nutzer abhängig von den vorhandenen Möglichkeiten. Hier sollen nach und nach Lösungsmöglichkeiten für verschiedene Systeme vorgestellt werden.


Projekte - Welche Projekte werden schon mit XErleben umgesetzt?

Realisierungen von XErleben erfolgen zurzeit durch den Tourismusverband Münsterland e.V. sowie im Rahmen des Geonetzwerks der Metropole Ruhr. Im Rahmen des Platzhirsch-Projekts des Kreises Warendorf mit der EFTAS und der FH Münster.

Ausführlich --> Projekte


Kontakt - Wer entwickelt XErleben?

Das Objektmodell XErleben wird im Auftrag der kommunalen Spitzenverbände in Nordrhein-Westfalen von einer Arbeitsgruppe entwickelt, die sich aus Mitarbeitern des Kreises Warendorf, der Stadt Solingen, der Stadt Duisburg, des Regionalverbandes Ruhr, der Bezirksregierung Köln, Geobasis.NRW und der EFTAS Fernerkundung Technologietransfer GmbH zusammensetzt.

Ausführlich --> Kontakt


Inhalt

InformationenXErleben-ObjektmodellUmsetzung und HilfenKontakt
Was ist XErlebenObjektmodellShape-DatenmodellKontakt
Einführung in XErlebenThesaurusProjekte Impressum
VeröffentlichungenSignaturenXErleben und INSPIRE
XErleben Nachrichten
Links
zuletzt geändert vor 4 Monaten Zuletzt geändert am 05.04.2016 11:54:59

Anhänge (1)

Alle Anhänge herunterladen als: .zip